Jobs bei Gesellschaft für gerontopsychiatrische Senioreneinrichtungen mbH

Langer Peter 29 a, 25524 Itzehoe
Telefon
04821 / 9588-0
Fax
04821 / 95 88-88
Webseite
Mitarbeiter
50
Branche
Gesundheitswesen/Medizin/Soziales
Beschreibung

Seit mehr als 20 Jahren haben wir Erfahrung in der Pflege, Versorgung und Betreuung von Menschen mit den verschiedenen neuro- und gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern und geben den Betroffenen ein neues Zuhause. Unser Schwerpunkt liegt dabei nicht nur auf Erkrankungen mit einhergehender Demenz unterschiedlichen Grades, sondern insbesondere auch in den Bereichen Chorea Huntington, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma mit ihren speziellen Anforderungen.


Unsere Einrichtungen stehen unter der Leitung eines Facharztes für Neurologie und Psychiatrie mit jahrzehntelanger Klinik- und Praxiserfahrung, Dr. med. Friedrich W. Klösges. In dieser Zeit haben wir ein umfassendes Qualitätsmanagement aufgebaut und implementiert, denn die Qualität unserer Leistungen stellen wir in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

In unseren Einrichtungen betreuen und pflegen wir Menschen mit seelischen Behinderungen sowie mit neuro- und gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern in verschiedenen Wohnformen. Unsere derzeitigen Standorte befinden sich in Itzehoe, Schenefeld und Reher (Holstein).


An Demenz erkrankte Menschen benötigen besonders intensive Zuwendung, qualifizierte Pflege und therapeutische Förderangebote. In unserer Residenz folgen alle Maßnahmen zur Pflege und Betreuung dem Grundsatz "Fördern durch Fordern", wobei stets darauf geachtet wird, dass die hilfsbedürftigen Bewohner nicht überfordert werden. Die Potenziale jedes Einzelnen werden im Hinblick auf das Mögliche und Machbare nach einer abgestuften Systematik den Bereichen Selbstversorgung, Teilversorgung und Versorgung zugeordnet.


Pflege und Betreuung


Die Sonderpflege unserer Einrichtung Einrichtung Langer Peter ist spezialisiert auf die Krankheitsbilder

• Chorea Huntington

• Multiple Sklerose

Es werden jedoch auch Menschen mit anderen neuropsychiatrischen Erkrankungen betreut, wie beispielsweise paranoide Schizophrenie oder neuropsychiatrische Veränderungen aufgrund eines Schädel-Hirn-Traumas.

Im Heimbereich werden Chorea-Huntington Bewohner der Stufen 2 bis 4 gepflegt und betreut.


Räumlichkeiten


Die Einrichtung verfügt über Einzel- und Doppelzimmer. Häufig erleben wir, dass der Kontakt in einem Doppelzimmer helfen kann, um einer Vereinsamung vorzubeugen. Unsere Zimmer sind mindestens mit einer Waschecke ausgestattet. Zusätzlich stehen behindertengerechte Pflegebäder zur Verfügung.

Daneben können die Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume, die Therapieräume sowie die Gartenanlage genutzt werden.


Medizinische und Therapeutische Versorgung


Neben der engen Zusammenarbeit mit der Fachklinik Heiligenhafen ist auch die notwendige ambulante ärztliche Versorgung mit sehr Huntington erfahrenen Internisten und Neurologen/Psychiatern sichergestellt. Die freie Arztwahl durch den Bewohner bleibt davon unberührt und führt zu einem reibungslosen Zusammenspiel zwischen unserer Einrichtung, der Fachklinik und der ambulanten ärztlichen Versorgung.
Darüber hinaus werden speziell notwendige, ergotherapeutische und krankengymnastische Leistungen von Therapeuten durchgeführt, die über entsprechende Erfahrungen mit dem Krankheitsbild Huntington verfügen.

Bereits vor Aufnahme des Bewohners erfolgt in enger Kooperation mit der Fachklinik Heiligenhafen und / oder durch Hausbesuche eine erste Einschätzung und Beurteilung der individuellen Risiken, der Gefährdungspotentiale sowie der Ressourcen bzw. verbliebenen Fähigkeiten des Betroffenen.

Stellenangebote

Wir haben derzeit keine offenen Stellen ausgeschrieben. Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wenn wir neue Stellen ausschreiben.

Nie wieder Stellenangebote verpassen

Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wenn wir neue Stellen ausschreiben